MM 42

 MM42
Eckdaten / technische Daten:
Betriebs-Nr./Name Hersteller Fabriknr. Baujahr Gattung ehemalige Heimatbahnen
 MM 42  Waggonfabrik Görlitz   1904 Ci

Localbahn Mosbach - Mudau (MM)
Deutsche Reichsbahn (DR)
Deutsche Bundesbahn (DB)

Status: abgestellt
Länge über Puffer: 8.430 mm Rahmenlänge: 7.xx0 mm
Achsstand: 4.000 mm    
Achsstand im Drehgestell: -- Drehzapfenabstand: --
Sitzplätze 2. Klasse -- Sitzplätze 3. Klasse 32
Leergewicht: 6.800 kg Ladegewicht: --
    Tragfähigkeit: --
Ladelänge: -- Ladefläche: --
Bremsen: Kbr, Hbr      
Festhaltekraft Handbr. -- Bremsgewicht: x.xxx kg
Heizung: Dampf      
Besondere Einrichtungen:  
 
Informationen zu diesem Fahrzeug:

Mit 8 Personenwagen (nach anderer Quelle 10) eröffnete die Firma Vering & Wächter im Jahr 1904 den Betrieb der Schmalspurbahn Mosbach - Mudau. Dabei waren vier gemischtklassige Wagen 2./3. Klasse, sowie vier reine 3.-Klasse-Wagen. Als letzter davon wurde Wagen Nr. 8 von der Waggonfabrik Görlitz geliefert. Bei Übernahme durch die Deutsche Reichsbahn erhielt er die Nummer 42 Kar. Im Jahr 1965, nach Lieferung von Neubauwagen der DB, konnte das Fahrzeug ausgemustert werden und begann ein zweites Leben als Gartenlaube in Möschenhardt. Von dort übernahm 1999 die Märkische Museums-Eisenbahn den Wagenkasten und lagerte ihn ab 2002 in Hüinghausen ein. Am 9.1.2016 erfolgte der Verkauf an Kleinbaan Service BV. Der Wagenkasten ist derzeit eingelagert.

 
Lebenslauf:

x.x.1904 Ablieferung an Vering & Wächter, Mosbach - Mudau (MM).
1929 an DRG
1949 Übernahme durch Deutsche Bundesbahn (DB)
1965 an privat, Möschenhardt
1999 an MME
2016 an Kleinbaan Service.

 
 
 
 
 >> Zurück zur Fahrzeugübersicht <<

We use cookies on our website. Some of them are essential for the operation of the site, while others help us to improve this site and the user experience (tracking cookies). You can decide for yourself whether you want to allow cookies or not. Please note that if you reject them, you may not be able to use all the functionalities of the site.